Solaranlagen



Artikel 1 - 13 von 13

So baust du mit Solarscouts an deiner Seite auf eine nachhaltige Zukunft !

Endlich seinen eigenen Strom auf dem eigenen Hausdach erzeugen, unabhängig werden von schwankenden Strompreisen und finanziell durch Einsparungen und staatliche Förderungen profitieren - ja, das geht !  


Welche Solaranlage ist die richtige für mich ?

Die Suche nach einer Antwort auf die Frage, welche Solaranlage die richtige ist, gestaltet sich gerade für Laien sehr anspruchsvoll. Die immer größer werdende Vielfalt der Angebote, die komplexe Technik mit ihren verschiedenen Komponenten, Unsicherheiten bezüglich des individuellen Bedarfs und schlussendlich offene Fragen zu staatlichen Förderungen und Verpflichtungen machen es nicht gerade einfach. Wir geben dir nachfolgend einen Leitfaden mit den wichtigsten Aspekten. Besonders wichtig sind zunächst folgende Punkte:  

1.) Wie hoch ist der individuelle Strombedarf ?
2.) Wie sieht der Standort aus ? Gibt es Schattenwurf durch nahegelegene Hindernisse ?
3.) Benötige ich einen Energiespeicher ?


Individueller Strombedarf - Wie groß sollte die Solaranlage sein ?

Schaue auf die letzte Jahresabrechnung deines Netzbetreibers, um deinen Strombedarf zu ermitteln.  
Eine durchschnittliche vierköpfige Familie verbraucht etwa 4500 kWh im Jahr. Berücksichtige bei deiner Planung unbedingt, dass Wetterverhältnisse einen maßgeblichen Einfluss auf die Leistung deiner Solaranlage haben. An Tagen mit dichter Bewölkung kann die Leistung der Photovoltaikanlage auf deutlich unter 25% fallen. Um den Strombedarf vollständig abzudecken, ist es daher wichtig, die Solaranlage etwas größer zu dimensionieren. Um einen Stromverbrauch von 4500 kWh zu decken, solltest du eine ca. 6 kWp große Photovoltaikanlage einplanen.   


Faustformeln zur Bestimmung der richtigen Größe deiner Photovoltaikanlage  

Die Größe einer Solaranlage wird typischerweise anhand des durchschnittlichen Stromverbrauchs in Kilowattstunden (kWh) und der durchschnittlichen Sonneneinstrahlung in der Region berechnet. Im Jahr 2022 lieferte die Sonneneinstrahlung laut des deutschen Wetterdienstes im deutschen Flächenmittel 1227 kWh/m² ab, was einer positiven Abweichung von 13% vom langjährigen Mittel entspricht. Im Durchschnitt kann man also jährlich mit ca. 1000 kWh/m² rechnen, was einer Solaranlage von ca. 1 kWp entspricht. Eine Solaranlage mit einer Leistung von 13,86 kWp liefert nach dieser Rechnung im Schnitt also 13860 kWh Strom.   

1 kWp = 1000 kWh

Eine weitere Faustformel zur Berechnung der benötigten Größe der Solaranlage ist: Quadratmeter für die Nutzung der Photovoltaikanlage durch 10. Ein Dach mit 50 Quadratmetern benötigt hiernach eine 5 kWp große Solaranlage.

Bei der Auswahl der richtigen Solaranlage spielen neben Effizienz und Leistung, auch Kompatibilität und Qualität eine große Rolle. Im Folgenden betrachten die technischen Aspekte:  


Solarmodule von JA Solar - herausragende Qualität: Bis zu 25 Jahre Herstellergarantie

Du zweifelst an der langfristigen Qualität von Solaranlagen ? JA Solar bietet dir als einer der weltweit führenden Hersteller für Solarmodule ein herausragendes Qualitätsversprechen: 12 Jahre Produktgarantie und 25 Jahre Garantie auf lineare Leistung. Was bedeutet das ? JA Solar garantiert, dass die Leistung der Solarmodule im Laufe der 25 Jahre nur bis zu einem gewissen Prozentsatz abnehmen wird. Falls die tatsächliche Leistung des Moduls unter die angegebenen Werten fällt, hast du Anspruch auf Garantie.
 

36x-ja-solar-385w-palette-black-frame-jam60s20-385-mr-bf-2
36 Solarmodule von JA Solar
 

Photovoltaikanlage - mit oder ohne Energiespeicher ?

Ein Solarspeicher ermöglicht es dir, überschüssige Energie tagsüber zu speichern und sie während der Nacht oder bei schlechten Wetterbedingungen zu nutzen. Dies erhöht den Eigenverbrauch und verringert die Abhängigkeit vom Stromnetz. Auch wenn ein Solarspeicher die anfänglichen Investitionskosten erhöht, bietet er langfristig Vorteile in Bezug auf Unabhängigkeit und Kosteneffizienz.

Aber nicht immer lohnt sich ein Energiespeicher. Dies trifft zum Beispiel dann zu, wenn der Großteil des erzeugten Solarstroms im Haushalt direkt genutzt wird und es keinen hohen Eigenverbrauch in den Abend- oder Nachtstunden gibt.
Wann sich Photovoltaik mit Solarspeicher lohnt und wie man seinen Eigenverbrauch optimiert, erfährst du in unserem Blogbeitrag Speichersysteme für Solaranlagen

1386-kwp-photovolatikanlage-mit-10kwh-batteriespeicher-unterkonstruktion-ziegeldach-3

Welche Größe sollte mein Batteriespeicher haben ?

Generell gilt: Umso größer die Solarbatterie, desto mehr Energie kann eingespeichert werden. Mit einer 12,8 kWh Solarbatterie überbrückst du einen Stromausfall mit einer durchschnittlichen vierköpfigen Familie für ca. einen Tag.   
Größere Energiespeicher könnten zum Beispiel auch zu einem Haushalt passen, der tagsüber wenig Energie verbraucht und den Großteil des Stroms abends oder nachts benötigt.
Generell trägt ein Solarspeicher dazu bei, dass der Eigenverbrauchsanteil beträchtlich erhöht und somit die Abhängigkeit vom Stromnetz reduziert werden kann.


Wie viel Platz muss ich einplanen ?

Ein Solarmodul von JA Solar misst ca. 1,77 x 1,05 Meter groß. In der Fläche bedeutet das, dass du für den Verbau von 16 Modulen ungefähr 30m² einkalkulieren musst. Bei einer Anzahl von 36 Solarmodulen brauchst du eine Fläche von knapp 67m².   


6,16 kWp Photovoltaikanlage - mit Energiespeicher und Unterkonstruktion: Das kleine Kraftpaket für das Einfamilienhaus

Mit diesem kleinen Kraftpaket bist du richtig gut ausgestattet. Das Paket besteht aus 16 Solarmodulen von JA Solar inklusive einem Unterkonstruktions- Set. Ein 5 Kilowatt Wechselrichter von Huawei wandelt den von den Solarmodulen erzeugten Gleichstromenergie in Wechselstromenergie um. Mit dem Batteriespeicher von Huawei (5 Kliowattstunden) speicherst du die gewonnene und nicht genutzte Energie ab und erhöhst somit deinen Eigenverbrauch. Mit dieser Photovoltaikanlage wird der durchschnittliche Strombedarf einer vierköpfigen Familie von 4500 Kilowattstunden gedeckt.

616-kwp-photovoltaikanlage-mit-5-kwh-batteriespeicher-unterkonstruktion-ziegeldach
 


13,86 kWp Photovoltaikanlage Set + Unterkonstruktion Ziegeldach

In dieser Ausführung liefern wir dir 36 Solarmodule von JA Solar und einen Hybrid Wechselrichter von Huawei. Der Vorteil: Mit dem Hybrid- Wechselrichter hast du die Option für einen späteren Batterieanschluss !  Weiterhin ist ein Stromzähler von Huawei Bestandteil des Lieferumfangs. Alle technischen Komponenten sind so ausgewählt, dass sie in einem optimalen Leistungsverhältnis zueinander stehen und kompatibel mit späteren Erweiterungen sind. Zur Montage gehört auch hier die mitgelieferte Unterkonstruktion für das Ziegeldach.

Mit der 13,86 kWp großen Solaranlage kannst du locker den durchschnittlichen Strombedarf einer 8 köpfigen Familie decken.  

Eine vierköpfige Familie mit einer zusätzlichen Wärmepumpe verbraucht ca. 7000 kWh im Jahr. Eine 13,86 kWp große Solaranlage produziert ca. 13860 kWh im Jahr. Auch der Strombedarf einer Walbox, für die ca. 2500 kWh (Bei 15.000 Kilometern Laufleistung) im Jahr einkalkuliert werden muss, wäre hiernach zusätzlich zur Wärmepumpe gedeckt (ca. 9500 kWh).

1386-kwp-photovoltaikanlage-set-unterkonstruktion-ziegeldach
 


Noch mehr Unabhängigkeit mit der 13,86 kWp Photovoltaikanlage inklusive 10kWh Batteriespeicher + Unterkonstruktion Ziegeldach

36 Solarmodule mit 13,86 kWp Größe zusammen mit einer 10kWh starken Solarbatterie runden dein Vorhaben perfekt ab. Speichere den überschüssig erzeugten Strom einfach ab und erhöhe damit deinen Eigenverbrauch. Ein Wechselrichter von Huawei übernimmt die Regulierung ganz automatisch !

1386-kwp-photovolatikanlage-mit-10kwh-batteriespeicher-unterkonstruktion-ziegeldach
 


Solarscouts bietet dir auch ein Komplettset mit Energiespeicher und Wallbox an ! Die 13,86 kWp Photovoltaikanlage mit 12,8 kWh Batteriespeicher + Unterkonstruktion Ziegeldach + Sungrow Wallbox

Sei völlig autark ! Nicht nur mit der 13,86 kWp großen Photovoltaikanlage, sondern auch mit einem 12,8 kWh großen Energiespeicher und einer Wallbox für die Aufladung deines Elektroautos. Der große Energiespeicher hilft dir dabei, deinen Eigenverbrauch auf eine Quote von bis zu 70% anzuheben.
Energiespeicher, Wechselrichter und Wallbox kommen von dem Hersteller Sungrow, einem führenden Hersteller für Solartechnologie.        

1386-kwp-photovoltaikanlage-mit-128-kwh-batteriespeicher-unterkonstruktion-ziegeldach-sungrow-wallbo
 


Anmeldung der Solaranlage und staatliche Förderungen

Jede Photovoltaikanlage muss im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur angemeldet werden. Auch Batteriespeicher müssen registriert werden. Dies gilt ebenso für private Haushalte bzw. Privatpersonen. Vorgeschrieben ist eine Frist von einem Monat, das heißt, du musst deine Anlage oder deinen Energiespeicher spätestens ein Monat nach Inbetriebnahme anmelden. Die Anmeldung erfolgt über die Bundesnetzagentur.

Darüber hinaus muss der Netzbetreiber über die Solaranlage informiert werden. Dieser macht gegebenenfalls eine Netzverträglichkeitsprüfung. Die Inbetriebnahme der Solaranlage setzt die Genehmigung deines Netzbetreibers voraus und ist auch unerlässlich für die Ausschüttung der Energiespeiservergütung.  

Neben einem saftigen Steuererlass von 19% auf Solaranlagen und Batteriespeicher lockt der Staat mit weiteren attraktiven Zuschüssen für umweltfreundliche Technologien. Es lohnt sich, hierauf einen genaueren Blick zu werfen. Weitere Informationen zum Thema Wirtschaftlichkeit, Zuschüssen und Finanzierungsmöglichkeiten liefern wir dir in unserem Blogbeitrag: Warum sich Photovoltaik seit 2023 wirklich lohnt