800W Balkonkraftwerk Set (860Wp) - Hoymiles HMS-800W-2T - Trina Vertex S+ Bifazial

Ein modernes Balkonkraftwerk mit schwarzen, transparenten, bifazialen Modulen für elegantes Design und maximale Energiegewinnung - auch von der Rückseite der Module durch Lichtreflektion!

ab
379,00 €
inkl. 0% USt. , zzgl. Versand (Nur Spedition)
  • Momentan nicht verfügbar
Solarkabel
Bitte wählen Sie genau eine Komponente.
Zusätzliche MC4 Solarkabel für die Verlängerungen von den Solarmodulen mit 5 meter 4mm². (1 Paar für 1 Solarmodul benötigt)
Montagesystem
optionale Angabe
Hier finden Sie Montagelösungen für unsere Balkonkraftwerke.
Anschlusskabel
Bitte wählen Sie genau eine Komponente.
Zubehör (HMS-Serie)
Bitte wählen Sie genau eine Komponente.
Batteriespeicher
Bitte wählen Sie genau eine Komponente.
Ihre Konfiguration

inkl. 0% USt. , zzgl. Versand (Nur Spedition)

WICHTIG: Module an Mikrowechselrichtern nie in Reihen- oder Parallelschaltung anschließen!

Mirkowechselrichter sind immer für eine bestimmte Anzahl Module gedacht, meist 2, 4 oder 6 Module. Jedes Modul hat seinen eigenen Eingang (Plus- und Minus) am Wechselrichter. Wenn Sie Module wie bei einer herkömmlichen Solaranlage in einem Strang untereinander verbinden und an den Wechselrichter anschließen, wird der Eingang überlastet, der Wechselrichter ist defekt und die Garantie erloschen.

Mikrowechselrichter richtig anschließen

Häufig gestellte Fragen

Gerne können Sie in unserem Lager in Troisdorf nach einer Terminvereinbarung persönlich vorbeikommen und sich die Ware ansehen, bevor Sie sie kaufen.

Am besten bestellen Sie die Ware in unserem Shop vor, hierbei wählen Sie "Selbstabholung" und "Zahlung vor Ort". Falls Sie sich umentscheiden oder Ihren Auftrag vor Ort noch anpassen möchten, ist das kein Problem, gerne passen wir Ihren Auftrag noch nach Ihren Wünschen an.

Bitte beachten Sie die Größen der Solarmodule, diese passen nicht in die meisten Fahrzeuge. Module größer als 400 Watt haben in der Regel eine Breite von 114cm. Beim Ausmessen Ihres Fahrzeugs bitte an der engsten Stelle messen.

Leider können wir Ihnen aus versicherungstechnischen Gründen nicht beim Beladen helfen, bringen Sie sich also am besten jemand zum Helfen mit.

Wir bieten bei unseren Balkonkraftwerken auch die Option, den Wechselrichter zu drosseln. Grund dafür ist, dass die Anmeldung Ihrer Anlage beim Stromnetzbetreiber wesentlich einfacher und ohne Unterschrift eines konzessionierten Elektrikers abläuft, wenn der Wechselrichter eine gewisse Ausgangsleistung nicht überschreitet. Dazu erhalten Sie von uns auch ein ensprechendes Zertifikat, welches Sie bei der Anmeldung mit einreichen können.

Wir raten dringend davon ab, die Drosselung selbst wieder aufzuheben oder anzupassen. Die gesetzlichen Regelungen und Empfehlungen der VDE gibt es nicht ohne Grund. Bei zu hoher Ausgangsleistung besteht Brandgefahr und Ihr Versicherungsschutz könnte nicht mehr gelten, wenn Sie ohne entsprechende Genehmigung eine Anlage oberhalb der Bagatellgrenze betreiben.

Falls Sie nach Rücksprache mit Ihrem Elektriker und Ihrem Stromnetzbetreiber eine Anpassung an der Drosselung vornehmen möchten, können Sie das mit Hilfe einer DTU erledigen. Diese ist bei manchen Wechselrichtern bereits integriert (z.B. Hoymiles HMS-800W-2T), bei anderen Modellen wie dem HMS-1600 oder HMS-2000 müssen Sie die DTU separat erwerben.

Bei Anpassung der Leistungsbegrenzung verlieren von uns ausgestellte Zertifikate ihre Gültigkeit.

Grundsätzlich müssen alle Anlagen angemeldet werden. Wenden Sie sich hierfür an Ihren Stromnetzbetreiber. Wenn Ihr Wechselrichter 600 Watt oder weniger erzeugen kann, profitieren Sie von einer vereinfachten Anmeldung. Dies beschränkt sich jedoch auf eine Anlage pro Haushalt.*

Wenn Sie das Solarmodul außerhalb Ihrer Wohnung, z.B. an der Außenseite Ihres Balkons anbringen möchten, benötigen Sie das Einverständnis Ihres Vermieters bzw. Ihrer Hausverwaltung.*

*Es handelt sich hier um keine Rechtsberatung, bitte informieren Sie sich selbst über Ihre Pflichten und Risiken.

Sie können entweder eine Hoymiles DTU bei uns kaufen, oder als günstigere Alternative eine Smart-Steckdose dazu bestellen. Diese können Sie während dem Kauf im Konfigurator beim letzten Schritt als Zubehör auswählen.

Manche Wechselrichter wie z.B. der Hoymiles HMS-800W-2T haben bereits eine DTU integriert, dies erkennen Sie bei Hoymilesprodukten daran, ob der Buchstabe "W" in der Artikelbeichnung vorkommt.

Um mit Solarpanels Strom zu erzeugen, benötigen Sie mindestens ein Solarmodul, einen Wechselrichter, ein passendes Schutz-Kontakt-Kabel (“Schuko-Stecker”) und eine Steckdose in der Nähe Ihrer Solaranlage.

Unsere Balkonkraftwerke werden mit 3, 5 oder 10 Meter Kabeln ausgeliefert.

Die Einrichtung eines Balkonkraftwerks erfordert ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick und technischem Verständnis. Wenn Sie dies haben, können Sie die Anlage auch selbst installieren. Alternativ fragen Sie einen Dachdecker oder Handwerker um Rat. Anlagen über 600 bzw. 800 Watt müssen zusätzlich von einem Elektriker abgesegnet werden.

Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Förderprogramme für Balkonkraftwerke. Hier finden Sie einen hilfreichen Artikel dazu: https://www.finanztip.de/photovoltaik/pv-foerderung/

Mikrowechselrichter beziehen Ihren Strom nicht aus der Steckdose, sondern von den Solarmodulen. Der Wechselrichter geht erst an, wenn von den Solarmodulen Strom am Wechselrichter ankommt. Wenn Sie den Wechselrichter nur mit der Steckdose verbinden, schaltet sich dieser nicht ein.

Falls Sie Ihre Module bereits mit dem Wechselrichter verbunden haben und die Sonne bereits auf die Paneele scheint, der Wechselrichter aber immer noch nicht angeht, könnte ein andere Problem vorliegen. In diesem Fall schreiben Sie uns am besten direkt eine E-Mail an service@solarscouts.de.